Der Ruf nach Nachhaltigkeit, der bei Umweltverbänden neuerdings immer lauter wird, ist in der Aquakultur schon seit Generationen angekommen. Die Erhaltung der Lebensader Wasser hat bei uns sowohl eine ökologische als auch ökonomische Bedeutung. Die nächste Generation "Fischer" wächst heran und auch diese soll natürlichen, gesunden Süßwasserfisch für unsere Binnenmärkte erzeugen können.

Die zeit- und kostenintensive Erhaltung unserer Kulturlandschaft ist eine Aufgabe der wir uns gerne stellen, da wir von und mit der Natur leben. Bei der Bewirtschaftung unserer Naturteiche erhalten wir z. B. Artenreichtum und Brutplätze in dem wir zum größten Teil auf das Mähen der Uferbereiche verzichten. Die großen Wasserflächen dienen als Wasserspeicher bei Starkregen und sind somit Überschwemmungsprävention.

Die Fische unserer Aquakultur werden mit streng kontrollierten Futtermitteln aufgezogen um den Nährstoffeintrag in die Gewässer zu minimieren und gleichzeitig die Gesundheit unserer Fische, welche wir freiwillig vom Fischgesundheitsdienst untersuchen lassen, zu gewährleisten.

Der Eisatz modernster Kreislauftechnik reduziert Energie- und Wasserbedarf um bis zu 70%. Einen großen Teil der Energie die wir benötigen, produzieren wir durch Photovoltaik selber.

Wir sind bestimmt noch nicht am Ziel, aber auf einem gutem Weg!